Category Archives: Imperium

Heerschau pt. 26 – Musketenschützen

Auch die Musketenschtzen der Feste Helmgart sind seit dem Projekt 500 Teil meiner Imperiumsarmee. Auf dem Tisch als kleine Gunline eingesetzt, können sie für wenige Punkte so manchem Gegner einen Schrecken einjagen. Leider haben auch sie das Problem, dass sie nicht besonders gut treffen. Oft auf lange Reichweite, sie müssen stehen um zu schießen, usw. usw. Ich habe sie zwar dann und wann gespielt, halte sie aber nur in wirklich großen Einheiten für gefährlich. Meistens sind sie schon damit überfordert auch nur kleine Chaff Einheiten des Gegners zu vernichten. Trotzdem sind sie ein wichtiges Werkzeug, das dem Gegner richtig eingesetzt schon auch Kopfzerbrechen bereiten kann.

Ich habe mich für das Farbschema der Musketenschützen der Feste Helmgart entschieden.

musketiere-helmgart

PA220112

Heerschau pt. 25 – Bogenschützen

Bogenschützen aus Talabecland begleiten meine Armee ebenfalls seit den ersten Tagen meiner Imperiumsarmee. Momentan kommen sie in der Kavallerie-Liste nicht zum Einsatz, sie haben aber in den verschiedenen Infanterie-Listen eigentlich immer einen festen Platz gehabt. Ich habe sie noch nie als eigene Kernauswahl gespielt, sondern bisher eigentlich immer nur als Abteilungen von Hauptregimentern aus Speerträgern oder Hellebardenträgern. Ihre Rolle ist dabei, das Hauptregiment zu unterstützen (z. B. durch Stehen und Schießen Attacken), einen Bunker für die Magier in einem Light-Council zu bilden, oder einfach nur als Umlenker nach vorne zu stürmen, wenn der Gegner anzugreifen droht.

Meine Bogenschützen für das Imperium sind eigentlich die Modelle der Bogenschützen der Bretonen. Das ist zwar eigentlich in gewissem Maße ein Stilbruch, da ich aber fast 100 von diesen Modellen rumliegen hatte bevor ich überhaupt mit Fantasy angefangen habe, bot es sich an, sie hierfür einzusetzen.

bogen-talabecland

PA220110

Heerschau pt. 24 – Bihandkämpfer

Diese Einheit von 10 Bihandkämpfern war schon ganz zu Beginn, im Projekt 500 Teil meiner Armee. Ich war damals von ihrer Angriffsstärke und von ihrer guten Moral überzeugt und habe versucht, die als Hammer einzusetzen in meiner Infanterie-Armee unterhalb von 1500 Punkten. Danach bin ich nie mehr wirklich dazu gekommen, sie ausführlich zu testen. Inzwischen habe ich noch 20 Mann Verstärkung in der Mache, die aber noch nicht fertig bemalt sind. Sie folgen dem Farbschema von Carroburger Bihandkämpfern und auch die ergänzenden 20 Mann folgen diesem Schema. Das Banner ist ein etwas krudes Freehand, mit dem ich nicht mehr so zufrieden bin. Irgendwann muss ich da noch einmal Hand anlegen und es ein bisschen feiner nacharbeiten. Auf der Platte wirkt die Einheit trotzdem gut und die Bases mit dem Herbst-Thema binden sie nahtlos in den Rest der Armee ein. Wenn die Verstärkung ebenfalls fertig bemalt ist, ergänze ich noch einmal neue Fotos.

carroburg-greatswords

PA220108

 

Heerschau pt. 23 – Demigreifenreiter

Schon ziemlich zu Beginn, als ich angefangen habe, Imperium zu sammeln, habe ich mir sechs Demigreifenreiter angeschafft. Bisher habe ich sie selten eingesetzt und wenn, dann meistens auch nur zu dritt, oder maximal zu viert. Ich bin von ihrer Stärke noch nicht vollständig überzeugt. Klar können sie hart zuschlagen, haben gute Rüstung und die Greifen selbst sind schon sehr stark. Trotzdem halte ich sie für zu teuer für das, was sie können. Ohne entsprechende Unterstützung durch andere Einheiten sind sie meiner Meinung nach zu anfällig gegen Magie und auch gegen Angriffe, die Rüstung ignorieren.

Meistens regeln die Comp-Systeme, die bei uns so gespielt werden, sehr genau, wie viele Demis man nutzen darf und einige Systeme kastrieren sie so weit, dass es sich eigentlich nicht mehr wirklich lohnt. Mal sehen, was die Zukunft so bringt, bisher habe ich sie wie gesagt relativ wenig eingesetzt.

PA220105

Heerschau pt. 22 – Ritter, die Zweite

Die zweite Rittereinheit ist angelehnt an das Farbschema der Ritter des immerwährenden Lichts, haben aber eine eigene Interpretation erhalten durch die Ergänzung der bemalten Lanzen und der gelben Akzente. Die Einheit ist momentan 15 Modelle stark und ist in einer Stärke von 11 Mann in meiner aktuellen Kavallerie-Liste vertreten.

Zu Beginn hatte ich in diesem Block einen Bestien-Magier der Stufe 1 untergebracht, der die Profile der Ritter mit dem Standard-Zauber so anheben konnte, dass ich von den Statlines her eigentlich zwei Blöcke mit Rittern des inneren Zirkels hatte. Das Problem dabei ist nur, dass die Einheit ja in den Nahkampf will und daher immer angreifen sollte, wenn sie die Chance dazu hat. Wenn sie das jedoch tut und der St. 1 Magier in der 1. Reihe steht, wird er praktisch immer in der Runde des Angriffs getötet. Aus diesem Grund nutze ich sie inzwischen ohne den Magier und versuche die Einheit wie eine Art Amboss auf dem Feld und versuche Einheiten zu halten, die dann von den Rittern des inneren Zirkels mit den Charakteren in der Einheit angegriffen werden.

PA220103