Category Archives: Chaos Space Marines

Battle Report Astra Millitarum vs. Dämonen

Heute habe ich für euch endlich wieder einen Battle Report. Es geht mit meiner Dämonen Turnierliste gegen Astra Millitarum. Diese haben sich sehr stark auf Artillerie eingestellt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim zusehen und wenn es euch gefällt lasst mir gerne auf Youtube ein Like oder Subscribe da, dann weiß ich was euch zusagt.

News vom Schmiedemonstrum und coolminiornot

Erste Experimente mit der neuen Kamera und Bearbeitung der Bilder im Raw Format. Ich lerne ständig dazu. die erste Sammlung neuer Aufnahmen vom Schmiedemonstrum stelle ich hier mal zur Diskussion und gleich auch der Link zu coolminiornot:

http://www.coolminiornot.com/362156

Ich freue mich über jedes Statement und konstruktive Kritik.

 

Ein erster Blick in die Tiefen des Warp

Ich habe mich im Verlaufe der letzten Woche mit einem Modell auseinandergesetzt, das ich schon seit einer Weile im Schrank stehen hatte. Das Schmiedemonstrum bzw. Klauenmonstrum oder im englischen Maulerfiend bzw. Forgefiend. Ich habe mich entschieden, das Modell vollständig zu magnetisieren und zu einem guten Tabletop Standard zu bemalen. Da ich selbst nicht plane Chaos zu spielen, werde ich wohl in den kommenden Wochen mein Glück mit diesem Modell mal auf eBay versuchen.

Ich liefere noch ein paar WIP Bilder und Erklärungen, aber vorab schon mal erste Bilder vom Modell.

Die Aufnahmen sind mit meinem neuen Lichtzelt gemacht (heute gekommen) und hier und da muss ich glaube ich noch ein paar Verbesserungen an Einfallwinkel / Reflexion optimieren.

Dann werden endlich auch gute Bilder von meinem Fantasy Imperium folgen. Versprochen.

Ein kleines Update mit frischen Chaos-Fotos

Ich habs geschafft wie versprochen ein paar bessere Fotos von meinen Chaos Projekten der letzten Wochen zu machen.

Hier ein Update zur Nurgle-Hellbrute

Den Chaos-Lord aus der Sturm der Vergeltung Box

Hier noch ein ziemlich altes Plague-Marine Modell

und last but not least der Chef der ganzen Gesellschaft: Typhus

 

Dakka-Deathwing und Aegis-Lines

Da ich unbedingt die Waffenoption der beidseitigen synchronisierten Maschinenkanonen darstellen können wollte, habe ich mich nach Anraten von Andy für die Maschienenkanonen aus der Aegis Defense Line entschieden. Da ich drei Cybots damit ausstatten wollte, mussten auch drei Defense-Lines her.

Ich habe alle Kanonen so magnetisiert, dass man sie auch noch an der stationären Halterung in der Aegis Defense Line anbringen kann.

Da jetzt aber drei Sätze Defense Lines “übrig” waren, habe ich mich entschieden, sie in drei verschiedenen themes zu gestalten. Eine wird den klassischen imperialen Look bekommen, eine wird eher Wüstentarnung erhalten (ich habe ein cooles Tutorial für digital camo gefunden) und die dritte wird chaotisch angehaucht.

Für die chaotische mussten natürlich als erstes die imperialen Adler weg. Die Frässpuren sind hierbei durchaus akzeptabel, weil ich alle drei Defense Lines mit ziemlich schwerer Verwitterung gestalten will.

Dann noch ein bisschen was aus der Chaos-Bitz-Box drangetackert und der Rest kommt beim Bemalen 😉

Allen gemein ist, dass sie grau grundiert wurden und dann die Rostfarbe angelegt wurde. Dazu nutze ich das Airbrush und basierend auf einem “black brown” und einer darüber liegenden Schicht “sandy brown” von Vallejo Model Air wird das Ganze mit “orange fire” abgeschlossen.

Als die Rostfarbe fertig war, habe ich mit liquid masking film (in diesem Fall “Schmincke Rubbelkrepp”) die Stellen bedeckt, die am Ende rostig sein sollten. Im Falle der defense line in 1. Linie Kanten und Ecken, an denen der Rost wohl als erstes ansetzen würde.

Als die drei defense lines so vorbereitet waren, habe ich mit der imperialen Variante begonnen. Hier war die Reihenfolge “dark earth” von Vallejo Model Air, dann “dark green” von Vallejo Game Color und schließlich wildes Trockenbürsten mit “castellan green” und “ogryn camo” von Citadel.

Da von hier an mit Washes weiter Verwitterungseffekte erzielt werden sollen, und diese auch die rostigen Stellen betreffen sollen, war dies der Zeitpunkt, den masking film zu entfernen. Auf die Roststellen habe ich Spuren von “boltgun metal” von Citadel aufgetragen und das Zwischenergebnis ist finde ich schon recht überzeugend. Mal sehen wie alles nach den Washes aussieht.

Updates folgen.