Tag Archives: Apokalypse

Apo-Schlacht am Ratisbona-Stammtisch zu Weihnachten

Wir haben unseren letzten Stammtisch des Jahres für die Ausrichtung einer Apokalypse-Schlacht genutzt und uns mit 15 Spielern zu einem gewaltigen Kampf zwischen Chaos und Ordnung getroffen. Manatier hat schon die Missionen und seine Aufnahmen in einem Video zusammgefasst: https://www.youtube.com/watch?v=t2ZVUTG-a7c

Wir hatten während des Spiels einen leichten Punktevorteil für die Ordnung, mussten dann aber schon nach dem 3. Zug überraschend abbrechen, in dem prompt die Chaos-Seite einen deutlichen Punktevorteil durch die “am Ende des Spiels”-Missionsziele hatte. Wir haben uns daher ganz im Sinne der weihnachtlichen Stimmung auf ein gelungenes Unentschieden geeinigt.

Letztendlich ein tolles Event, das riesig Spaß gemacht hat und dringend wiederholt werden muss.

Hier ein paar Bilder, die ich während der Schlacht gemacht habe:

Er lebt noch!

Es ist höchste Zeit, hier endlich wieder aktiv zu werden. Nach viel zu langer Pause gibt es viel zu berichten und große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. In Kürze wird es eine Apokalypse-Schlacht in Saarlouis bei der Saarlouis Spielt Con 2014 geben, an der ich mit meinen Eldar teilnehmen werde. Außerdem peile ich auch das dortige Warhammer Fantasy Turnier an und habe Pläne für eine Adeptus Mechanicus Armee, die an die Legio Invicta angelehnt sein wird.

In den kommenden Tagen und Wochen also mehr als genug Material, um den Blog wieder mit Leben zu befüllen.

 

Als kleines Schmankerl zum Einstieg ein paar Eindrücke vom Faschings-Turnier in Saarlouis (ganz herzliches Dankeschön an Oli in diesem Zusammenhang fürs Knipsen). Wenn ich die Zeit finde mache ich aus den Bildern noch schönere Battle Reports. Insgesamt waren es drei Spiele. Das erste Spiel gegen Hochelfen habe ich leider verloren, das zweite Spiel gegen Oger sehr deutlich gewonnen und im dritten Spiel lief es gegen Vampire wieder nicht mehr und ich habe nur eins von drei Spielen für mich entscheiden können. Vampire bleiben meine Nemesis.

Trotzdem war es eine Heidengaudi und ich werde nächstes Jahr auf alle Fälle wieder antreten.