Tag Archives: Kerneinheiten

Heerschau pt. 27 – Hellebardenträger

Hellebardenträger sind in Infanterie-Listen möglicherweise die stärkste Kernauswahl. Sie sind zwar nicht ganz so gut geschützt wie Schwertkämpfer und haben einen Punkt Kampfgeschick weniger, ihre Stärke gleicht dieses Manko aber locker aus. Mein 40er Block orientiert sich am Farbschema der reikländischen Truppen der Feste Wittgenstein. Meiner Meinung nach ist die kritische Masse bei allen imperialen Infanterie-Einheiten bei 40 Mann. In der Horde sind sie so eine ernstzunehmende Gefahr, da sie eine Unmenge von Attacken auf den Gegner prasseln lassen können und im Bus (also in 5er Rängen) sind sie eine echte Herausforterung als Amboß-Einheit. Wie bei allem im Imperium werden die Infanterie-Einheiten erst dann wirklich stark, wenn sie von Charaktermodellen unterstützt werden. Insbesondere ihre Anfälligkeit in Sachen Psychologie muss man im Auge behalten. Das Banner hat auf beiden Seiten ein Freehand und ist der Hingucker in dieser Einheit. Eine Seite schmückt der schwarze Adler auf weißem Grund als Wappen des Reiklandes und die andere Seite trägt das Stadtwappen von Wittgendorf, den Standort der Feste Wittgenstein. Das Modell, das hier den Champion verkörpert hat auch schon als Feldherr auf der Platte gestanden.

hellebardiere-reikland  wappen-reikland wappen-wittgendorf

Heerschau pt. 22 – Ritter, die Zweite

Die zweite Rittereinheit ist angelehnt an das Farbschema der Ritter des immerwährenden Lichts, haben aber eine eigene Interpretation erhalten durch die Ergänzung der bemalten Lanzen und der gelben Akzente. Die Einheit ist momentan 15 Modelle stark und ist in einer Stärke von 11 Mann in meiner aktuellen Kavallerie-Liste vertreten.

Zu Beginn hatte ich in diesem Block einen Bestien-Magier der Stufe 1 untergebracht, der die Profile der Ritter mit dem Standard-Zauber so anheben konnte, dass ich von den Statlines her eigentlich zwei Blöcke mit Rittern des inneren Zirkels hatte. Das Problem dabei ist nur, dass die Einheit ja in den Nahkampf will und daher immer angreifen sollte, wenn sie die Chance dazu hat. Wenn sie das jedoch tut und der St. 1 Magier in der 1. Reihe steht, wird er praktisch immer in der Runde des Angriffs getötet. Aus diesem Grund nutze ich sie inzwischen ohne den Magier und versuche die Einheit wie eine Art Amboss auf dem Feld und versuche Einheiten zu halten, die dann von den Rittern des inneren Zirkels mit den Charakteren in der Einheit angegriffen werden.

PA220103